Gehölzbeschreibung Rotahorn - Acer rubrum

Eigenschaften

Verbreitung:  NordamerikaRotahorn Blatt

Wuchsform (Habitus):  halbhoher Baum (bis 12m) mit kegelförmigrer Krone.

Rinde:  zunächst rötlich, später grau und glatt

Blätter:  gegenständig, 5-10 cm lang, dunkelgrün, Unterseite grau bereift, 3- ( 5- ) -lappig, scharfe Spitzen, orange bis dunkelrote Herbstfärbung

Blüten: häufig an älteren Bonsai, vor dem Laubaustrieb als büschelförmige rote Fäden

Früchte:  3-5cm kleine Flügelnüsschen, Reife im späten Frühling, Früchte kurz nach der Blüte unbedingt entfernen, da die sie sehr viel Kraft beanspruchen

Standort:  Halbschatten, Sonne

Boden:  klassisches Ahornsubstrat: z.B. Lava / Blähschiefer / Akadama / Torf - 2/2/2/1     /    kalkmeidend, sonst keine Herbstfärbung!

Winterhärte als Bonsai:  sehr widerstandsfähige Art, deshalb nur Wurzelschutz notwendig

Krankheiten:  Probleme machen Verticillium und Rotpustelpilz, welche über Schnittstellen in das Holz eindringen und ganze Äste oder gar die gesamte Pflanze zum Absterben bringen können, deshalb größere Schnittstellen vermeiden oder zumindest mit entsprechenden Mitteln ( Wundknete o.ä.) gut verschliessen

Bonsaieignung:  gut, beeindruckend vor allem die Herbstfärbung, Propleme bereitet oft die Gestaltung einer geordneten Verzweigung
           
Pflanzenbeschaffung:  in Baumschulen und Fachgeschäften sehr selten










 
› zu den Shopangeboten RotahornRotahorn